Uncharted PS4 - Game Director Justin Richmond verlässt Naughty Dog ebenfalls
Geschrieben von: Gruumsh   
Samstag, den 29. März 2014 um 19:46 Uhr
justin_richmondJustin Richmond, der nach seiner Verantwortlichkeit für den Uncharted 2-Multiplayermodus als Game Director für Uncharted 3 und das kommende Uncharted für die PS4 tätig war, hat Naughty Dog verlassen. Es ist nicht der erste prominente Weggang diesen Monat beim kalifornischen Entwicklerstudio.

Nachdem Anfang März bereits Autorin und Regisseurin Amy Hennig Naughty Dog den Rücken kehrte, fällt mit Richmond nun also eine weitere Führungskraft weg. Gegenüber IGN hatte er warme Worte für seine Ex-Kollegen übrig:

"Ich habe tatsächlich die Entscheidung getroffen, Naughty Dog zu verlassen. Ich liebe die Firma und Leute und weiß, dass sie auch weiterhin fantastische Spiele entwickeln werden."

Untergekommen ist Richmond bei Riot Games, den Machern hinter dem erfolgreichen MOBA-Titel League of Legends.

"Nach sorgfältiger Überlegung habe ich mich Riot Games angeschlossen. Dort laufen einige wirklich innovate Dinge ab, bei denen ich es nicht erwarten kann, Teil zu werden."

Wir wünschen Justin Richmond bei seinem weiteren Werdegang alles Gute und hoffen, dass die Abgänge von Hennig und Richmond die Entwicklung vom PS4-Uncharted-Abenteuer nicht beeinträchtigen werden - da sind wir aber noch bester Dinge.
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: