Uncharted 1: Die Handlung

Uncharted: Drake’s Fortune (dt. Drakes Schicksal) entführt euch zum ersten Mal in die Welt des Abenteurers Nathan Drake. Als Nachfahre des englischen Seefahrers und Freibeuters Sir Francis Drake verspürt auch „Nate“ den Drang, nach den größten Schätzen der Menschheitsgeschichte zu suchen.

„Drakes Schicksal“ widmet sich dabei dem sagenumwobenen El Dorado, der goldenen Stadt. Zusammen mit seinem Freund, Mentor und Weggefährten mit einer Vorliebe für Zigarren, Victor Sullivan, und der Reporterin Elena Fisher bereist der Glücksritter die tropischen Wälder des Amazonas.

Schnell muss Drake jedoch feststellen, dass er nicht der einzige ist, der El Dorado sucht. Ein Wettlauf gegen die Zeit, Piraten und organisierte Söldner beginnt. Doch bald müssen alle Parteien einsehen, dass ihr Leben möglicherweise von etwas viel Älterem bedroht wird. Die Suche nach El Dorado wird zu einem Kampf ums Überleben.

---------------------------------------------------------------------

Was jetzt folgt, ist eine Zusammenfassung der Handlung von "Uncharted: Drake's Fortune". Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, es aber noch möchte, sollte also nicht weiterlesen.

----------------------------------------------------------------------

 

 

Die Handlung des Spiels führt Drake zunächst mitten auf das Meer. Zusammen mit der Reporterin Elena Fisher birgt er den vermeintlichen Sarg des Sir Francis Drake, einem der bedeutendsten Seefahrer des 18. Jahrhunderts. Als Nathan den Sarg öffnet, wird sein Verdacht jedoch bestätigt: Der Sarg ist leer und bekräftigt die Theorie, dass Francis Drake seinen Tod nur vorgetäuscht hat, um etwas Größerem nachzugehen: Der Suche nach El Dorado. Hinterlassen hat er in diesem Sarg jedoch sein Tagebuch, in dem er sämtliche Daten und Fakten zu El Dorado niederschrieb.

Nachdem Drake und Elena von Victor „Sully“ Sullivan vor angreifenden Piraten gerettet wurden, geht es mitten in den Amazonas – auf Sullys Empfehlung ohne Elena. Dort stoßen die beiden auf ein deutsches U-Boot aus dem zweiten Weltkrieg. Nate findet darin die letzte Seite von Drakes Tagebuch, die ursprünglich noch fehlte. Diese Seite verweist auf die Insel, auf der sich El Dorado tatsächlich befinden soll. Bevor sie sich aber auf den Weg machen können, werden sie von Gabriel Roman, bei dem Sully noch Schulden hat, und seinen Piraten entdeckt. Chancenlos sieht Nate sich dazu gezwungen, ihm die Karte zu überreichen. Sully wird daraufhin erschossen und Nate kann mithilfe von Elena fliehen, die den beiden auf die Insel gefolgt war.

Die Reise führt sie, nun ohne Sully, schließlich doch noch auf die geheimnisvolle Insel. Doch schon die Landung gestaltet sich als schwierig. Das Privatflugzeug der beiden wird abgeschossen und die einzige Chance besteht in einem Fallschirmsprung. Dabei werden Nate und Elena erneut voneinander getrennt. Ohne große Überlegungen macht Nate sich auf den Weg zum Flugzeugwrack, in dem er die Karte wiederfindet. Auch Elenas Position kann er von dort erkennen und macht sich auf den Weg zu ihr.

Als er sie schließlich erreicht, wird er von Eddy Raja, einem von Roman angeheuertem Schatzsucher, und seinen Piraten überrannt und weggesperrt. Elena konnte jedoch fliehen. In seiner Zelle gefangen, ist Nathan Eddy ausgeliefert, der unbedingt wissen will, wo genau El Dorado sich befindet. Bevor es zum Äußersten kommt, bricht Elena mithilfe eines Geländewagens die Zellwand heraus und ermöglicht so die Flucht.

Einige Zeit später finden sie sich im Zollhaus einer verlassenen Stadt spanischer Kolonisten wieder. Dort stoßen sie auch auf das Fracht-Buch, in dem auch El Dorado eingetragen wurde. Hier bestätigt sich schließlich die Vermutung, dass El Dorado gar keine goldene Stadt, sondern „nur“ eine riesige goldene Statue ist. Doch das Frachtbuch offenbart noch mehr. Die Statue ist der letzte Eintrag überhaupt und weckt vor allem bei Elena Misstrauen, die sich schon vorher wunderte, wie eine ganze Stadt einfach so verschwinden konnte.

Zeit zum Verschnaufen bleibt jedoch keine. Rajas Männer sind ihnen weiter dicht auf den Versen und Nate bleibt bei seinem Plan, die Insel zu verlassen, ohne weiter nach El Dorado zu suchen. Wenig später gelangt Nate schließlich zu einem Boot, mit er und Elena verschwinden können. Doch bevor er zum Kapern kommt, wird er von Elena zurückgehalten, die mit ihrer Kamera eine Entdeckung gemacht hat: Sully lebt und scheint mit Roman gemeinsame Sache zu machen. Drake jedoch versichert ihr, dass Sullivan vieles, aber kein Verräter ist.

So oder so: Um eine neue Chance zu bekommen, um die Insel zu verlassen, müssen sie Raja und Roman zu der alten Bibliothek folgen, in dem ihre Widersacher auch Sully festhalten. Die Rettungsaktion gestaltet sich tatsächlich zur Rettungsaktion. Sully hat die Söldner auf eine falsche Fährte geschickt uns sein Leben wurde durch Francis Drakes Tagebuch gerettet, das die Kugel stoppte. Das Tagebuch offenbart außerdem, dass der Raum, in dem Sully festgehalten wurde, einen Geheimgang beherbergt, der in die Schatzkammer der Spanier führen soll.

Nate betritt den Geheimgang alleine und findet sich wenig später in Katakomben tief unter der Erde wieder, die ihn direkt in ein altes Kloster führen. Von dort aus findet er das Symbol, mit dem die Spanier ihre Schatzkammern kennzeichneten und es stellt sich heraus, dass Sullys falsche Fährte Roman direkt auf den Zugang zur Schatzkammer geführt hat. Elena und Sully führen daraufhin ein Ablenkungsmanöver durch und ermöglichen sich selbst und Nate so den Zugang zu genau diesem Raum.

Wenig später öffnen die drei den Zugang, allerdings schaffen nur Elena und Nathan es da rein. Sully bleibt zurück und geht auf Nathans Anweisung wieder in die Bibliothek. Wieder in den Katakomben finden die beiden riesige mechanische Verkettungen und unterirdische Bauten – allerdings keine goldene Statue. Bald darauf kommen sie zu einer scheinbaren Sackgasse und einem alten Bekannten: Sir Francis Drake. Sein Weg endete genau an diesem Ort, seine Leiche blieb zurück. Nate übergibt seinem Vorfahr den Ring, den er von eben diesem geerbt hatte.

Doch wieder bleibt keine Zeit für eine Pause. Eddy Raja stößt zu den beiden – aber nicht alleine. Allesamt werden von einer besonders feindseligen Art von Lebewesen angegriffen. Was auf den ersten Blick aussieht, wie extrem schnelle Zombies, hat ein viel dunkleres Geheimnis. Nate und Elena gelingt zwar die Flucht. Aber dann finden sie sich in einem deutschen Bunker wieder, der auch das U-Boot am Anfang erklärt. Um dem Ganzen endlich zu entkommen, müssen sie den Fahrstuhl nehmen. Der Stromgenerator ist allerdings aus. So trennt Nate sich eher unfreiwillig erneut von Elena und steigt herab in die düsteren Flure des Bunkers. In einem Projektor-Raum entdeckt er schließlich die Wahrheit:

Francis Drake wollte El Dorado nie von der Insel schaffen. Er wollte sicherstellen, dass die Statue sie niemals verlässt. Der Film im Projektor zeigt außerdem den Grund: El Dorado verwandelt die Menschen in diese Wesen, die sowohl geistigen als auch körperlichen Verfall aufweisen. El Dorado ist mit einem Fluch belegt.

Schlag auf Schlag geht es weiter. Der Strom ist wieder an, doch Elena wurde von Roman aufgespürt und gefangen genommen. Ein Wettrennen um El Dorado beginnt. Nathan findet einen Weg, den Bunker zu verlassen und trifft sich vor dem Kloster, unter dem sich der Schatzraum mit absoluter  Sicherheit befindet, mit Sully. Gemeinsam schießen sie sich den Weg in den Schatzraum frei, wo sich nun alle großen Akteure befinden. Inklusive El Dorado.

Ataq Navarro, Romans Partner, versichert, dass der wahre Schatz im Inneren der Statue sei. Roman öffnet sie daraufhin und erblickt eine Leiche. Die Leiche, die dem Fluch der Statue als erstes begegnet war und ihn verbreitet hat. Roman wird sofort befallen und von Navarro erschossen. Der plant, die Statue und ihren Fluch zu verkaufen. Zusammen mit Elena verschwindet er und lässt die Statue von einem Helikopter abtransportieren.

Nate nimmt sofort die Verfolgung auf und bahnt sich einen Weg durch die Verfluchten und Söldner, springt an die Statue und sorgt für genug Chaos, um den Helikopter auf einem Frachter im Ozean notlanden zu lassen.

Im letzten Showdown stehen sich Drake und Navarro schließlich gegenüber. Nate schafft es, seinen Gegner auszuschalten und Elena aus dem abgestürzten Helikopter zu retten. Als Navarro ein letztes Mal aufsteht, rammt Nathan den Hubschrauber von dem Schiff. Das Seil, das auch die Statue befestigt, verwickelt sich um Navarros Bein und reißt ihn und die Statue auf den Meeresgrund.

Gerettet und erschöpft stehen sich Elena und Nate im Regen gegenüber. Elena hatte es geschafft, Drakes Ring wieder an sich zu bringen und gibt ihn Nate wieder. Ein großer Hauch von Romantik liegt in der Luft als Sully mit einem kleinen Boot auftaucht. Auf diesem Boot befindet sich zudem eine große Kiste voller Gold und Schmuck.


Die Welt war gerettet, der Reichtum gesichert und alle wohlauf. Also ein ganz normaler Tag für Nathan Drake. Doch der schuldet Elena noch eine Story und irgendwo warten noch immer die größten Schätze der Menschheitsgeschichte…

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: